Co-Up Game

Wer von Zombies und Koop-Modus nicht genug bekommen kann, findet nun über Steam mit Killing Floor eine preiswerte Alternative zu Valves Left 4 Dead. Eine Modifikation zu Unreal Tournament 2004 wurde von dem kleine Team in ein Verkaufsspiel umgewandelt. Vor genau drei Jahren war es die auf Realismus getrimmte Weltkriegsschießerei Red Orchestra. In diesem Jahr ist es die seit 2005 bekannte Mutantenhatz Killing Floor, die genau wie Left 4 Dead im Koop-Modus gespielt wird.

Was Killing Floor allerdings von Valves Vor-Zombies-Weglauferei unterscheidet: Es sind nicht nur vier, sondern maximal sechs Spieler, die sich gegen anrückende Untote wehren müssen, es kommen deutlich mehr unterschiedliche Waffen (ohne Fadenkreuz) zum Einsatz, und Sie können Ihre Fähigkeiten nach und nach verbessern. Allerdings fehlt Killing Floor der besonders spaßige Versus-Modus eines Left 4 Dead, und zum Schluss eines Abschnitts müssen die Spieler nicht auf Rettung harren, sondern schlicht ein Bossmonster umlegen.

PS: Map London bis 200 Spieler alle anderen 1-32 Spieler,

KLICK Videos + Bilder direkt bei Steam. 33% günstiger 12,05€

Quelle:
Art;www.gamestar.de
Pic;http://news.filefront.com
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.