12 Millionen WoW-Abonnenten

Mit der kürzlich erfolgten Veröffentlichung des Addons WotLK in China war mit einem Abonnenten-Anstieg (Blizzard zählt nur Kunden, die ein aktives Abo oder eine Prepaid-Card haben als Abonnenten) zu rechnen. Dieser ist recht kräftig ausgefallen und so spielen jetzt über 12 Millionen Menschen aktiv World of Warcraft – neuer Rekord für das MMO. Mit der Veröffentlichung des Cataclysm-Addons ist ein weiterer Anstieg prognostiziert, hier vor allem wieder in der westlichen Welt. Bevor Cataclysm nach China kommt wird sicher noch einige Zeit vergehen; die Zensur braucht gewöhnlich einige Monate, um neue Spiele auf “bedenkliche Inhalte” zu prüfen.

WotLK war in China erst so spät erschienen, weil man neben inhaltlichen Differenzen mit den chinesischen Behörden auch noch Streit mit dem (chinesischen) Serverbetreiber “The9” hatte. Dies zog sich über mehrere Monate hin, in denen für die Spieler zwischenzeitlich gar kein Zugang zu den chinesischen Servern möglich war. Vor kurzem scheint Blizzard jedoch alle Bedenken ausgeräumt zu haben und darf nun WotLK mit seinem neuen Kooperationspartner “NetEase” betreiben.

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.