Sogar noch VOR Weihnachten xD

Stolz präsentiere ich Euch Teil 3 der WoW-Story und das entgegen aller Erwartungen noch vor Weihnachten ^.^
Viel Spaß beim Lesen und wer die anderen Teile noch nicht kennt, kann diese hier finden:

Lichtbringer: Part I
Lichtbringer: Part II

 

„Lass uns später genauer darüber reden, nachdem wir die Gilde gegründet haben.“ Saram schien nicht gewillt ins Detail zu gehen, sodass Rithea es einfach hinnehmen musste.
Sie war plötzlich sehr aufgeregt und hatte eine Reihe von Fragen, wie die Gildengründung vonstattengehen sollte.
Ihr Bruder verstand es, sie für eine Sache zu begeistern. Er beschrieb das Verfahren als einfach- Alles was sie tun mussten, war neun Mitglieder für eine Unterzeichnung zu finden.
„Haben wir denn neun willige Mitglieder?“, fragte Rithea skeptisch.
Sie war nach so langer Zeit fast schon eine Fremde in der Stadt und kannte außer den Alten niemanden.
„Ich bin recht bekannt. Und die Unterzeichnenden müssen auch nicht unbedingt aktive Gildenanhänger werden. Wir brauchen sie nur, da die Verordnung es vorschreibt, neun Mitglieder vorzuweisen.“ Sarams verständiger Blick ließ keinen Platz für Zweifel.
„Dann fragen wir irgendjemanden?“, schlussfolgerte seine Schwester, als das Gasthaus von Goldhain in Sichtweite kam.
Saram hob die Schultern. „Mit dir habe ich schon sechs Leute zusammen. Die restlichen Drei können wir im Gasthaus aufgabeln.“
„Dann willst du deine Mannschaft also mit ein paar Trunkenbolden komplettieren.“, lachte Rithea, als ihr plötzlich ein anderer Gedanke kam. „Wie soll die Gilde denn heißen?“
Beide blieben auf der Kreuzung von Goldhain stehen und Saram wirkte einen Zauber, um seine magische Kopfbedeckung sichtbar zu machen.
„Mit dem Hut siehst du nicht aus wie Saram der Mächtige, sondern wie Merlin der Alberne!“, neckte seine Schwester, doch er entgegnete nachsichtig: „Es geht nicht darum, wie der Hut aussieht, sondern welche Macht er besitzt. Andere Kämpfer oder Magier, die sich besser auskennen als du, werden an ihm erkennen, dass ich durchaus der Elite angehöre.“
Sie rollte mit den Augen und pustete eine Strähne aus ihrem Gesicht.
Ein guter Ruf schadete sicher nicht bei er Suche nach Gildenanhängern, doch konnte sie sich nun wirklich kaum vorstellen, dass Sarams Merlin-Mütze ein Rekrutenmagnet sein würde.
„Ich überlasse dir das elitäre Gespräch mit den Auserwählten!“
Er hielt für einen Moment inne. „Die Auserwählten- wie wäre das als Name der Gilde?“, überlegte er dann laut.
„Neeiin, das klingt viel zu abgehoben!“, lehnte Rithea ab, fügte aber gleich darauf hinzu: „Aber episch sollte der Name trotzdem sein!“
„Na wie wärs dann mit ‚Die Erleuchteten‘? – The Enlightened.“
Rithea nickte noch während sie den Namen mit lautlosen Lippen wiederholte. The Enlightened.

Mit ruhigem Schritt betrat Saram das Wirtshaus und ließ seinen Blick über die Tische und die kleine Barzeile schweifen. Rithea gesellte sich zu ihm und nahm an, dass er nun eine Ansprache an die Anwesenden halten würde. Stattdessen ließ er sich auf einem Barhocker nieder und bestellte bei Barkeeper Dobbins einen Mondbeerensaft.
Rithea stellte sich neben ihn und fragte amüsiert: „Warten wir bis uns jemand zufällig anspricht?“
Doch Saram schüttelte nur den Kopf und blickte sich unauffällig um. „Wir beobachten die Kandidaten erst einmal und wählen dann aus.“
„Ich dachte es ist egal, wer unterschreibt.“, seufzte seine Schwester, doch ihr Interesse galt bereits der bunt gemischten Gastschaft.
Zu dieser Tageszeit hätte man in einer Taverne eigentlich noch nicht mit so viel Kundschaft gerechnet, doch da hier auch mit Aufträgen gehandelt wurde, herrschte bereits ein reges Treiben. Eine Gruppe junger Söldner feilschte mit einem Bauern um das Kopfgeld für ein Wildschwein, ein paar Zwerge schienen ein Wetttrinken zu veranstalten und ein stattlicher Krieger erklärte der Magd, dass sein Gildenwappen ein seltenes Schwert und keine Palme darstelle.
„Wir könnten die Anfänger dort drüben fragen.“, machte Rithea ihren Bruder mit einer Kopfbewegung aufmerksam.
„Als Nicht-Anfänger solltest du längst bemerkt haben, dass wir beobachtet werden.“, antwortete Saram wobei sein Blick jedoch nicht verriet, wen er verdächtigte.
Rithea raunte ungläubig: „Wirklich?“
Sie schaute sich die Anwesenden zum ersten Mal genau an und konzentrierte ihre Aura auf jegliche Abweichung. Wie aus dem Nichts materialisierte sich auf einmal eine geduckte Gestalt in einer Ecke des Schankraumes. Ein Grauer Umhang verhüllte den Kopf des Beobachters, aber ein dunkles Augenpaar lugte verstohlen unter der Kapuze zu ihnen herüber.
„Ja! Der da!“, platzte Rithea heraus und der Besagte zuckte kaum merklich zusammen. Saram war aufgestanden und wollte zu ihm hinübergehen, doch schon kam ihnen der Unbekannte selbst entgegen.
„Ich hätte nicht gedacht hier einen so hochrangigen Zauberer anzutreffen.“ Seine Stimme überraschte Saram und Rithea gleichermaßen. Sie klang eher wie die eines Schuljungen und hatte nicht wie erwartet diesen gewissen, verwegenen Mystik-Touch.
„Wir bevorzugen den Begriff Magier.“, ließ sich Saram nicht beirren, denn er hatte sehr wohl die leicht ironische Betonung der Wortes Zauberer wahrgenommen.
Ohne seiner Bemerkung weiter Beachtung zu schenken, zeigte der Fremde auf Sarams Hut.
„Ein außergewöhnlicher Kopf, den du da trägst.“
Rithea konnte ein Lachen nicht unterdrücken, wobei der Begriff „Kopf“ geläufig war für Kopfbedeckungen wie Helme, Hüte und Kappen. Es war mehr der Umstand, dass wirklich jemand Sarams Hut bemerkt hatte, der sie erheiterte.
„Es war nicht einfach, an den heranzukommen.“, bestätigte ihr Bruder bescheiden und nutzte die Gelegenheit zur Überleitung.
„Du scheinst dich auszukennen. Jemanden wie dich könnten wir gebrauchen. Ich plane, gemeinsam mit meiner Schwester eine Gilde zu gründen. Hättest du Interesse uns zu begleiten?“
Der Verhüllte schien einen Moment abzuwägen. „Das kommt darauf an, was für mich dabei herausspringt.“, erwiderte er dann geschickt.

Dieser Beitrag wurde unter Stories abgelegt und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Sogar noch VOR Weihnachten xD

  1. Die epische Story geht weiter… sehr nice! :)

  2. Inoteph sagt:

    Danke sehr =)
    Ist wieder echt gut geworden.
    Wann kommt Teil 4? 😛

  3. Hemeroc sagt:

    natürlich zu weihnachten! :)

  4. Rubi sagt:

    Dafür hast du nun soooo lange gebraucht, Marie? ;( 😛

    Mehr! Los!
    :s

    Lobpreisen brauche ich dich nicht, das machen die anderen schon zu genüge. :>

  5. Rubi sagt:

    Wir? :> Du bist der Weihnachtsengel von TE. <3 😀